IC 348 - Cederblad 20

Sternhaufen & Nebel im Sternbild Perseus


Im äußersten Süden des Sternbild Perseus findet man den hellen Sternhaufen IC 348. Umgeben wird dieser junge Sternhaufen durch die Nebelformation LBN 758, bzw. Cederblad 20, oder wie nach dem Reflexionnebelkatalog von Sidney van den Berg genannten Reflexionsnebel, vdB 19. Das Bildfeld dominiert das 3,8 mag helle B1-Riese Omicron (= HD 23180), der auch den Eigennamen "Atik" trägt. Dieser helle Stern überstrahlt das Bild förmlich  und hat im unteren Bereich des Bildes einen feinen Reflexionsring erzeugt. Im südlichen Bereich, am unteren Bildrand sind die Ausläufer des Dunkelnebel Barnard 4 zu sehen. In IC 348, der ungefähr 890  Lichtjahre entfernten und ca. 5 Mio alten Sternentstehungsregion befinden sich viele junge Sterne, die zum Teil die Hauptreihe noch nicht erreicht haben. Ein prominentes Beispiel ist der Pulsationsveränderliche V* V705 Pers, dieser 10,6 mag helle Herbig-Ae-Stern hat das Hauptreihenstadium noch nicht erreicht, erzeugt also seine Energie noch nicht durch Kernfusion. Im nordöstlichen Bereich des Bildes wird der veränderliche  Stern V* V927 Pers von dem Nebel LBN 601 umgeben. Diese äußerst interessante Region des gesamten Bild ist ein Teil der sogenannten Perseus OB2 Sternenstehungsregion zu der unter anderem auch NGC 1333 gehört.

IC 348
  1. Teleskop: 600 mm Cassegrain im Sekundärfokus (4850/8) und einem Bildfeldkorrektor
  2. CCD: Fingerlakes ML-16803, Bin 1, t = -25°C, Centerline Filterrad
  3. Filter: Baader LRGB
  4. Datum: 15.09.2020 - 03.12.2020
  5. Belichtungszeit: LRGB, je 300 s, 109 x L, 53 x R, 54 x G und 55 x B, in Summe 22 h 35 min
  6. Seeing: FWHM 1,05" - 1,75"
  7. Bildbearbeitung: PixInsight und Photoshop

© Copyright 2020 Bernd Wallner - All Rights Reserved

Created with Mobirise